Die angesagtesten Beauty-Trends 2018

Dieses Jahr bringt eine grosse Varietät an Beauty-Trends mit sich, die für jeden Geschmack etwas dabei haben. Manche Beauty-Trends zeigen sich als Steigerung oder Revival von Altbekanntem. Andere wiederum beleben die Beautywelt mit völlig neuen Impulsen. Lass dich von den angesagtesten Beauty-Trends inspirieren und kreier dir deinen Look 2018.

Catherina Bernaschina

Make-up Trends

© everydayplus istockphoto.com

Make-up Trend: Perfektion

2018 heisst der Make-up Trend «Perfektion». Von roten Apfelbäckchen über Glowprodukte bis zum knalligen Lippenstift ist bei den neusten Beauty-Trends praktisch alles erlaubt. Essenziel ist, dass du die Schminkutensilien perfekt zu kombinieren weisst. Wenn du metallische Farben oder Lipgloss für deine Lippen verwendest, solltest du für den richtigen Kontrast unbedingt auf ein mattes Hautbild achten. Die Foundation-Töne sind zudem anspruchsvoller und individueller geworden. Es gibt mittlerweile unzählige Make-up-Nuancen: Von milchig hell über mediterran bis zu ganz dunklen Schattierungen findet sich für jeden Teint die ideale Foundation. Was die Augenpartie anbelangt, liegst du mit Glamourhighlights dieses Jahr goldrichtig. Ob glitzernder Balm, funkelnder Lidschatten, Glitzerstaub um den inneren Augenwinkel oder glänzender Eyeliner – Hauptsache, du bringst deine Augen zum Strahlen.

Perfekte Wimpernaufschlag

Und was wären die schönsten Augen ohne tolle Wimpern? Superwimpern ergänzen 2018 den letztjährigen Augenbrauentrend. Zu den buschig-dicken Augenbrauen à la Cara Delevingne gesellen sich nun lange, dichte Wimpern zum Klimpern. Für den perfekten Augenaufschlag kannst du entweder künstliche Wimpern verwenden oder dir einen Volume-Boost-Mascara besorgen. Immer mehr Frauen schwören auch auf Wimpernserum für ein maximales Wimpernwachstum.

Clean Products für deine Haut

Beauty-Trends: Kohlemaske

© kazmulka istockphoto.com

Die Basis für ein schönes Make-Up bildet immer noch eine gesunde Haut. Hier geht der Trend dieses Jahr definitiv in Richtung «Clean Products». Hautpflegeprodukte müssen neuerdings nicht einfach natürlich, sondern vor allem sauber sein. Das heisst, sie sind frei von gesundheitsschädigenden Bestandteilen wie Silikon, Parabenen oder Sulfaten, welche Produkte durchaus enthalten können. «Clean» ist sozusagen das neue «Natürlich». Naturpräparate bleiben dennoch hoch im Kurs. Besonders zwei Produkte erobern gerade die globalen Schönheitsmärkte: Hanföl und Aktivkohle. Das erste Heilmittel hat keine berauschende, sondern viel eher eine hautverjüngende Wirkung, da es anstelle von THC Cannabidiol (CBD) enthält. Das als Pflegeöl, Bodymilch oder auch Lippenbutter erhältliche Hanföl verstärkt die Schutzbarriere der Haut und versorgt sie gleichzeitig mit Feuchtigkeit. Und die Kohle? Was in Asien schon länger als Beautyprodukt eingesetzt wird, hat es nun auch in unsere Breitengrade geschafft. Das neue alte Arzneimittel verblüfft, da es Schmutz sozusagen mit Schmutz bekämpft. Aktivkohle hellt die Zähne auf, entgiftet den Köper und reinigt Gesicht und Haare. Ein wahrer Alleskönner. Wie du eine individuelle Maske für deinen Hauttyp am besten zusammenstellst, erfährst du in unserem Beitrag: DIY-Gesichtsmasken

Geometrische Nägel

Beauty-Trends: Geometrische Nägel

© deavita.fr

Auf Pinterest kannst du dir eine gute Idee davon machen, welche künstlerischen Ansprüche der neueste Nageltrend mit sich bringt. Geometrische Formen und scharfgeschnittene Linien sind nun en vogue. Mit Pastelltönen wie Pfirsich, Mint, Hellrosa kombiniert mit Gold- und Silberhighlights bist du voll dabei. Die weichen Pastellfarben geben dem geometrischen Nageltrend den perfekten Schliff. Mit etwas Übung und einer ruhigen Hand kannst du deine Fingernägel selber stylen. Wichtig für ein optimales Resultat ist die richtige Vorgehensweise: Trage eine Grundfarbe auf das ganze Nagelbett auf. Sobald diese getrocknet ist, lackierst du mit einer zweiten Farbe diagonal darüber. Nach einer erneuten Trocknungsphase trägst du die dritte Farbe in die entgegengesetzte Richtung wiederum diagonal auf. Und fertig ist dein Nagel-Kandinsky.

Trends für deine Haare: Nude

Deinen Look 2018 komplettierst du mit dem passenden Haarstyling. Das Trendwort «nude», welches bisher Make-Ups vorenthalten war, erobert nun auch die Haarwelt: Bestehenden Farbnuancen werden Nude-Töne beigemischt. Diese natürlichen Haarfarben lassen sich perfekt auf jeden Teint abstimmen. Der altbekannte «Ombré»-Effekt wird zudem von einem neuen Haarfarben-Trend abgelöst, der sich Babyhighlights nennt. Anhand von Balayagetechniken setzt der Hairstylist superfeine Lichtreflexe ins Haar, indem er es in den Längen aufhellt. Beim Haarschnitt zeigen sich zwei Frisurentrends bzw. Revivals. Zum einen erleben kürzere Bobfrisuren ein Comeback. Zum anderen – etwas für die ganz Mutigen – wird der markante Vokuhila-Schnitt von David Bowie alias Ziggy Stardust wieder zurückkehren.