Brainfoods – Nahrung für dein Gehirn

Egal ob in einer strengen Zeit auf der Arbeit, in der Schule oder Privat, die richtige Ernährung kann dabei helfen, damit du stets die Nerven behältst und dich gut konzentrieren kannst. Unsere Liste an Lebensmitteln solltest du daher unbedingt in deine Ernährung einbauen. Hier die besten Tipps, mit denen du dein Gehirn zur Höchstleistung bringst.

Lachs

Um leistungsfähig zu sein, müssen dem Körper Omega-3-Fettsäuren zugeführt werden. Denn diese kann der Körper nicht selbst herstellen. Lachs enthält reichlich dieser Fettsäuren.

Heidelbeeren

Informationen werden im Körper über Neuronen (Nervenzellen) übertragen. Kaum zu glauben, aber wahr, die leckeren Minifrüchtchen regen die Informationsübertragung an.

Avocado

Sie sind reich an Vitamin B1, B6, Vitamin E, Kalium, Magnesium, Eisen, Kupfer und Lecithin. Daher ist die Frucht ein wahres Superfood für dein Gehirn.

Nüsse

Zu dem bekanntesten Brainfood gehören Nüsse! Sie enthalten Omega-3-Fettsäuren, Vitamin E und viele Spurenelemente. Dies macht Nüsse richtig wertvoll und den Körper leistungsfähig. In der Prüfungszeit oder bei Hektik im Job sind besonders Walnüsse ideale Stresskiller.

Leinöl

Täglich sollten wir 1 Esslöffel Leinöl zu uns nehmen. Denn das Öl schützt unseren Körper vor Ablagerungen. Auch Leinöl enthält jede Menge Omega-3-Fettsäuren, die wichtig für unser Gehirn sind und die unsere Sehkraft stärken.

Brokkoli

Ist ein wichtiger Radikalfänger und ist zudem besonders reich an wertvollen Mineralstoffen wie Kalium, Calcium und Phosphor.


Rezept Lachs-Avocado-Tatar

© 123rf.com Ekaterina Smirnova

Zutaten:

  • 500g Lachs
  • 2 Avocados
  • 1 Zitrone
  • 1 rote Zwiebel
  • Cayennepfeffer
  • Salz
  • Chili
  • Salatblätter zum Garnieren
  • Kapern

Zubereitung:

  1. Lachs in kleine Würfel schneiden und rote Zwiebel fein hacken. Zusammen in eine Schüssel geben und mit Cayennepfeffer, Salz und Zitrone würzen.
  2. Avocados in Würfel schneiden und mit 1 Prise Chili würzen
  3. Salatblätter auf dem Teller verteilen und Avocado darauf (ähnlich wie im Bild) anrichten, darauf den Lachs legen und mit Zitrone und Kapern verfeinern.