Beauty Hacks für volle Wimpern

Verabschiede dich von Mascara und falschen Wimpern – mit diesen coolen Beauty Hacks werden deine natürlichen Wimpern zum wahren Hingucker. Die meisten Zutaten dafür hast du wahrscheinlich sogar schon zu Hause stehen. Finde hier heraus, wie du dir vollere, längere und glänzendere Wimpern zaubern kannst.

Tasia Abbatecola

Wimpern

© puhhha, de.123rf.com

Wir alle wünschen uns den perfekten Augenaufschlag, nicht wahr? Aber leider ist nicht jede von uns mit langen, geschwungenen Wimpern gesegnet. Oft helfen wir deshalb mit mehreren Schichten Mascara oder  Wimpernextensions nach. Doch was, wenn du stattdessen mit ganz einfachen Mitteln deinen natürlichen Wimpern auf die Sprünge helfen könntest? Wir haben dir hier sechs Tipps zusammengestellt, die ihnen mehr Fülle und Länge verleihen. Hinweis: All diese Methoden müssen über mehrere Monate hinweg angewendet werden, um ein deutlich sichtbares Ergebnis zu erhalten.

1. Schminke dich richtig ab

Mascara kann die Wimpern stark belasten. Schminkst du dich nicht ab, können deine Wimpern abbrechen und sogar ausfallen. Dabei könnten die Härchen bei der richtigen Pflege bis zu zwölf Millimeter lang werden.

Und so geht’s: Lege das Wattepad auf dein Auge, drücke es sanft an die Wimpern und lass es kurz so liegen. Der Make-up-Entferner beginnt währenddessen bereits die Mascara von deinen Wimpern zu lösen. Streiche mit dem Wattepad dann sanft in eine Richtung und versuche nicht zu reiben. Wiederhole die Bewegung bis keine Mascarareste mehr auf den Wimpern sind.

 2. Öle deine Wimpern ein

Olivenöl, das reich an Vitamin E und Ölsäure ist, regt das Wimpernwachstum an und verleiht ihnen eine schön dunkle Farbe.

Und so geht’s: Tauche ein Wimpernbürstchen ins Olivenöl. Trage es dann auf deine Wimpern auf, so wie du es auch mit Tusche tun würdest. Am besten lässt du dies über Nacht einwirken und spülst es am nächsten Morgen mit lauwarmem Wasser ab. Wiederhole dies während mehreren Monaten täglich bis du das erwünschte Ergebnis erreicht hast.

3. Massiere dein Augenlid

Eine sanfte Massage deiner Lider hat viele Vorteile: Der Haarstoffwechsel wird angeregt und die Durchblutung sowie Nährstoffversorgung der Haarfollikel gefördert. Das wirkt sich nicht nur positiv auf das Wachstum aus, sondern beugt auch ständiges Abbrechen vor.

Und so geht’s: Verreibe ein wenig Öl – zum Beispiel Kokosöl – zwischen deinen Fingern. Massiere deinen Wimpernansatz dann sanft mit deinen Fingerspitzen, indem du kleine kreisende Bewegungen machst. Wiederhole dies zwei Mal täglich jeweils 5 bis 7 Minuten.

4. Trage grünen Tee auf

Dies stimuliert das natürliche Wachstum und sorgt für mehr Dicke und Stärke der Härchen. Grund dafür sind die im grünen Tee enthaltenen Flavonoide und Tannine.

Und so geht’s: Tee für einige Minuten im heissen Wasser ziehen lassen und nach dem Abkühlen vorsichtig auf die Wimpern auftragen. Das tust du am besten mit einem Wattestäbchen. Lasse den Tee 15 Minuten einwirken und spüle ihn anschliessend mit kühlem Wasser ab. Wiederhole das zwei Mal täglich.

5. Wimpernserum

Das Pflegeprodukt versorgt die Wimpern mit schonenden und verstärkenden Substanzen. Es soll ein schnelleres Wachstum bewirken und jedes einzelne Haar verdicken, was zu mehr Dichte führt.

Und so geht’s: Die Wimpernpflege wird wie ein flüssiger Eyeliner auf den Wimpernrand einmal täglich – am besten abends nach der Gesichtsreinigung – aufgetragen.